Liposomales CBD ist eine Formulierung bestehend aus winzig kleinen (Fett-)Bläschen, sogenannten Liposomen. Diese kapseln den Inhaltsstoff in eine Hülle ein, die der menschlichen Zelle ähnlich ist. Liposomales CBD soll besser und schneller aufgenommen werden und die Effekte von Cannabidiol verstärken.

Liposomale Technologie für verbesserte Effekte

Sind Sie auf der Suche nach einer schnelleren Möglichkeit, um CBD in den Blutkreislauf zu bringen oder möchten Sie die Effekte von CBD steigern? Dann dürfte liposomales CBD eine spannende Wahl für Sie sein. Ein modernes Verfahren, das für frischen Wind in der CBD-Industrie sorgt. Bevor wir uns den schlagkräftigen Vorteilen widmen klären wir aber erst einmal, was liposomales CBD überhaupt ist und was die Formulierung so besonders macht.

Was ist liposomales CBD?

Liposomales CBD ist ein mit Liposomen angereichertes CBD Öl. Die spezielle Formulierung soll vom Körper besser aufgenommen werden und schneller in den Blutkreislauf übergehen. Das Verfahren wird in der Medizin, Nahrungsmitteltechnik und Kosmetik bereits genutzt, um den Transport von Inhaltsstoffen mit einer geringen Bioverfügbarkeit zu verbessern. Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C profitieren bereits seit langem von dem Verfahren. Nun soll auch Cannabidiol seinen Vorteil aus der liposomalen Technologie ziehen.

Das Wichtigste über Liposome in Kürze:

  • Liposome dienen als schützende Kapsel für Wirkstoffe [1].
  • Durch die zellähnlichen Eigenschaften der Liposome sollen die eingekapselten Inhaltsstoffe besser aufgenommen werden.
  • Liposomale Produkte tragen zu einem schnelleren Wirkungseintritt bei.
  • Die Inhaltsstoffe sollen länger im Blut zirkulieren [2].

Was sind Liposome?

Liposome sind besonders kleine, runde (Fett-) Bläschen aus amphiphilen Lipiden. Amphiphil bedeutet, dass die Lipide hydrophile und lipophile Eigenschaften besitzen – sie sind also sowohl fett- als auch wasserlöslich. Im Inneren des Bläschens befindet sich ein hydrophiler Kern. Dieser wird von den Lipiden umschlossen. In der Hülle können fettlösliche Moleküle wie CBD gespeichert werden. Liposome besitzen eine Größe von 20 Nanometer aufwärts [1].

Der Begriff Liposom stammt aus dem Griechischen und setzt sich aus den Wörtern Lipos und Soma zusammen, was so viel wie Fett (Lipos) und Körper (Soma) bedeutet. Folgende Grafik zeigt ein Liposom, welches den fettlöslichen Inhaltsstoff CBD in der Hülle trägt. Zu erkennen sind die schützende Doppelschicht, die fettlöslichen CBD Moleküle sowie der hydrophile Kern.

Liposomales CBD im Detail

Zellähnliche Strukturen für eine effizientere Aufnahme

In den meisten Fällen werden sogenannte Phospholipide als Lipide genutzt. Diese bilden Doppelschichten aus, die hauptsächlich aus Lecithin bestehen und die Hülle des Liposoms bilden [1]. Lecithin ist auch in menschlichen, tierischen und pflanzlichen Zellen enthalten. Aufgrund der zellähnlichen Struktur sollen Liposome einfacher von der Mund- und Magen-Darmschleimhaut aufgenommen werden.

Liposome als sicheres Transportmittel

Aufgrund der amphiphilen Eigenschaften werden Liposome gerne als Transportsystem genutzt. Sie können Substanzen in ihre Hohlraum aufnehmen und über die Zellen in die Blutbahn einschleusen - zum Vorteil von Inhaltsstoffen, die sonst nur schwer bioverfügbar sind [1]. Folgende Grafik veranschaulicht das Prinzip von liposomalem CBD Öl. Der Inhaltsstoff wird in der Hülle des Liposoms gespeichert und soll durch die zellähnlichen Eigenschaften besser in die Blutbahn aufgenommen werden.

Liposomales CBD und liposomale Technologie

Wieso soll liposomales CBD Öl besser sein?

Geringe Bioverfügbarkeit von herkömmlichen CBD Produkten

Die Bioverfügbarkeit beschreibt, wie viel vom eingenommenen Wirkstoff tatsächlich am Zielort ankommt. CBD besitzt aufgrund der lipophilen (fettlöslichen) Eigenschaften eine geringe Bioverfügbarkeit. Bevor das CBD über die Zellwände in die Blutbahn kommt, geht ein Teil bereits im Zuge der Verdauung verloren. Liposomales CBD soll genau das verhindern.

Rasch und ohne Umwege zum Zielort

Da liposomales CBD nicht erst verstoffwechselt werden muss, soll es nicht nur besser am Zielort ankommen, sondern auch um einiges schneller. Dauert der Wirkungseintritt bei herkömmlichem CBD Öl etwa 15 - 60 Minuten sollen liposomale Formulierungen innerhalb von wenigen Minuten ihre Eigenschaften entfalten. Ideal für Personen die schnellere Reaktionen wünschen.

Geschützt wie im Bunker

Den geschlossenen, doppelschichtigen Phospholipidvesikel kann so schnell nichts anhaben: Sie schützen das CBD vor Verdauungssäfte wie der Magensäure – damit das Extrakt nicht nur schneller, sondern auch sicher am Zielort eintrifft.

Wirkung von liposomalem CBD

Liposomales CBD Öl besitzt genau die gleichen Eigenschaften wie klassisches CBD Öl – die Effekte sollen jedoch intensiver sein und rascher eintreten. Eingesetzt bei unterschiedlichen Thematiken fördert das Cannabinoid über das körpereigene Endocannabinoidsystem Wohlbefinden und Balance. Liposomales CBD kann dazu beitrage, die Erfahrungen mit CBD zu verbessern.

Wie schnell wirkt liposomales CBD?

Wie schnell liposomales CBD für Reaktionen sorgt hängt ganz von der Formulierung ab. Je kleiner die Liposome im Öl sind, desto mehr Stabilität besitzen sie – und desto schneller können sie aufgenommen werden. Besteht das Öl aus kleinen Liposomen kann ein 5%-iges liposomales CBD Öl mit einem 20%-igen klassischem CBD Öl verglichen werden – weil es besser und im Idealfall sofort aufgenommen werden kann [3].

„Ein hochwertiges 5%-iges liposomales CBD Öl kann mit einem herkömmlichen 20%-igem CBD Öl verglichen werden [3].“

Sind Liposome schädlich?

Grundsätzlich sind Liposome an sich nicht schädlich. Sie ähneln sogar den menschlichen Zellen: Deren Doppelschicht besteht typischerweise aus Phospholipiden, wie auch die Zellmembran von Menschen. Kritisch kann nur der in den Liposomen verkapselte Inhaltsstoff sein. Bevorzugen Sie deshalb seriöse Anbieter, die eine hohe Produktreinheit garantieren - und bei welchen Sie wissen, welche Inhaltsstoffe in der liposomalen Formulierung enthalten sind.

Inhaltliche Bestandteile von liposomalem CBD Öl

Wird bei der klassischen Extraktion das CBD Extrakt nur mit einem Trägeröl angereichert, ist die Inhaltsstoff-Liste bei liposomalen Produkten etwas länger: Liposomales CBD Öl besteht aus einem Gemisch aus Wasser, Glycerin, einem Emulgator (meist Soja), Cannabidiol, Ethanol und Natriumoleat. Die Inhaltsstoffe sind fast so komplex wie die unterschiedlichen Herstellungsverfahren selbst.

Herstellung von liposomalem CBD

Wie wird liposomales CBD hergestellt?

Für die Herstellung von Liposomen gibt es unterschiedliche Methoden:

  • Spontane Lipidherstellung durch Hydratisierung
  • Herstellung mittels organischer Lösungsmittel
  • Mechanische Verfahren wie Extrusion, Hochdruckhomogenisation oder Ultraschall
  • Zugabe von Detergenzien wie Natriumcholat [5]

Ausgangspunkt für die Liposom-Herstellung ist die Bildung von einer Doppelschicht, resultierend aus passiven Interaktionen zwischen Phospholipiden und einem wässrigen Mittel. Bei der spontanen Herstellung werden die trockenen Lipide hydratisiert. Bei der Methode mit Lösungsmittel werden die Lipide zuerst darin gelöst, danach wird das Lösungsmittel wieder entzogen.

Im Anschluss werden sie mit dem Inhaltsstoff, der eingekapselt werden soll, hydratisiert. Bei den mechanischen Verfahren wirkt Energie auf die Liposome ein. Durch die Anreicherung und den anschließenden Entzug von Detergenzien durch Dialyse oder Filtration können ebenfalls Liposome entstehen [5].

Vor- und Nachteile liposomaler Formulierungen

Mögliche Vorteile

Mögliche Nachteile

Höhere BioverfügbarkeitHöhere Produktionskosten
Schnellere Effekte dank rascher AufnahmeKönnen in geringem Anteil Alkohol enthalten
Bestandteile zirkulieren länger im BlutEnthalten meist Soja-Lecithin (Achtung bei Soja-Unverträglichkeit)
Inhaltsstoffe werden vor Verdauungssäften geschützt
Ergiebiger

Unterschied liposomales CBD Öl vs. herkömmliches CBD Öl

Im Vergleich zu klassischem CBD Öl soll liposomales CBD besser und schneller in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Liposome dienen als schützendes Transportmittel – sie sollen das Extrakt vor Angriffen durch Magensäure bewahren und dank zellähnlicher Eigenschaften beinahe direkt in die Blutbahn aufgenommen werden. Klassisches, fettlösliches CBD Öl muss im Verdauungssystem erst verarbeitet werden, ehe es in die Blutbahn übergeht.

Unterschiede in Textur und Geschmack

Gegenüber herkömmlichen CBD Produkten schmeckt liposomales CBD leicht bitter. Auch die Textur scheint durch die kleinen Liposome nahezu wasserlöslich zu sein. Folgende Grafik zeigt herkömmliches CBD Öl im Vergleich zu liposomalem CBD.

Herkömmliches CBD Öl vs. liposomales CBD Öl

Für wen ist liposomales CBD geeignet?

Liposomales CBD ist für Personen geeignet, die schnellere Effekte wünschen und die Auswirkungen von CBD steigern möchten. Für die medizinische Anwendung von Cannabidiol könnten liposomale Formulierungen ebenso eine interessante Alternative darstellen. Unabhängig von der Formulierung und der Konzentration: CBD Produkte ersetzten keinen ärztlichen Rat und dienen lediglich als natürliche, zusätzliche Alternative.

Stand der Wissenschaft zu liposomalem CBD

Liposomale Formulierungen sind in der CBD Industrie noch relativ neu – was sich auch an der (bis dato) überschaubaren Studienanzahl zeigt. Verwunderlich, da die ersten Liposome bereits 1965 beschrieben und als Arzneimittelabgabesystem vorgeschlagen wurden. Der Fortschritt führte zu vielen klinischen Studien in den unterschiedlichsten medizinischen Bereichen [6]. Nun versucht sich auch die CBD Industrie an der sich bereits bewährten Technologie.

Liposome Formulierungen für hydrophobe Substanzen

Studien zeigen, dass das Verfahren insbesondere für wassermeidende Substanzen klar von Vorteil ist. Durch die Einkapselung in die Doppelschichten werden die Substanzen gut geschützt [7]. CBD zählt ebenso zu solch hydrophoben Substanzen. Da der Körper Großteils aus Wasser besteht hat er Schwierigkeiten, sie aufzunehmen.

Positive Auswirkungen auf Verträglichkeit und Wirksamkeit

Eine an Arzneimittel durchgeführte Studie konnten zeigen, dass sich liposomale Formulierungen auf die Verträglichkeit und Wirksamkeit von Medikamente auswirken können. Das untersuchte liposomale Produkte zeigte im Vergleich zum konventionellen Produkt eine bessere Wirksamkeit und weniger Nebenwirkungen [8].

Vielversprechender therapeutischer Wert von Liposome

Medikamente, die im wässrigen Kern oder in den Lipiddoppelschichten eingekapselt sind, zeigen eine verbesserte Abgabe des Wirkstoffes an das Zielgewebe. Die Studie lässt darauf schließen, dass der therapeutische Wert von CBD durch Liposome verbessert werden könnte [9].

Dosierung und Anwendung von liposomalem CBD

Dosierung und Anwendung von liposomalem CBD

Wie dosiert man liposomales CBD?

Die Dosierung von liposomalem CBD ist im Vergleich zu herkömmlichem CBD Öl geringer und liegt meist bei einem Tropfen pro Tag. Orientieren Sie sich an den am Produkt angegebenen Verzehrempfehlungen. Es empfiehlt sich, vorsichtig vorzugehen und sich langsam heranzutasten.

Warum reichen so wenige Tropfen aus? Zur besseren Vorstellung: Nimmt man 5 mg liposomales CBD Öl ein kommt viel mehr vom Inhaltsstoff am Zielort an, als wenn man 5 mg von einem herkömmlichen CBD Öl einnimmt. Die Effekte sind deshalb nicht mit klassischem CBD Öl zu vergleichen.

Wie soll liposomales CBD eingenommen werden?

Da liposomales CBD etwas bitter schmeckt kann es in Getränke wie Tee, CBD Kaffee oder Wasser gerührt und getrunken werden. Wie bei herkömmlichen CBD Öl spricht natürlich nichts dagegen, es direkt unter die Zunge zu tropfen – ganz wie es für Sie angenehmer ist.

Einsatzgebiete von liposomalem CBD

Die Einsatzgebiete von liposomalem CBD sind dieselben wie bei klassischem CBD Öl. Für Personen, die einen schnelleren Eintritt der Effekte wünschen oder die Resultate von CBD generell steigern möchten könnte liposomales CBD eine interessante Alternative sein.

Einsatzgebiete von liposomalem CBD

Unterschied liposomales CBD und Nano CBD

Unterschiedliche Verfahren – gleicher Hintergrundgedanke

Neben liposomalem CBD ist Nano CBD eine weitere Möglichkeit, die Erfolge von CBD zu steigern. Wird bei liposomalem CBD die Substanz von zellähnlichen Fettbläschen eingekapselt, um den Übergang in die Blutbahn zu beschleunigen, geht Nano CBD anders vor: Statt einer Verkapselung sind die Partikel so klein, dass Sie nahezu direkt durch die Zellen in die Blutbahn übergehen können. Lesen Sie mehr darüber im Magazinartikel "Was ist Nano CBD".

Liposomales CBD mit dem bloßen Auge erkennbar

Die Textur von liposomalem CBD ist milchig und etwas dickflüssig – was an der Formulierung bzw. den Liposomen liegt und ganz normal ist. Ein weiterer Unterschied besteht im Geschmack: Dieser ist bei liposomalem CBD Öl etwas bitter. Nano CBD schmeckt hingegen milder.

Gibt es Risiken bei liposomalem CBD?

Ist liposomales CBD schädlich? Die Literatur weist darauf hin, dass die Risiken von liposomalen Produkten gering sind. Liposome ähneln den körpereigenen Zellen. Sie umschließen den Wirkstoff, verändern ihn jedoch nicht. Zu erwähnen ist jedoch, dass liposomale Formulierungen in geringem Anteil Lösungsmittelrückstände, wie Alkohol, enthalten können. Personen, welche Alkohol meiden oder nicht vertragen sollen deshalb zu CBD Produkten aus schonendem Extraktionsverfahren greifen.

Weniger Nebenwirkungen dank liposomaler Formulierungen

Weitere Studien an Arzneimittel mit liposomalen Eigenschaften zeigen, dass diese als liposomale Formulierung weniger toxisch sind als das Medizinprodukt allein [10]. Liposomale Formulierungen könnten somit sogar das Risiko gewisser Produkte reduzieren.

Liposomales CBD kaufen – Darauf ist zu achten

Da liposomale Produkte beinahe direkt in die Blutbahn übergehen ist eine hohe Produktreihnheit besonders wichtig. Dafür braucht es ein hochwertiges Pflanzenmaterial - frei von Schadstoffen wie Pestizide & Co. Ebenso sollte der CBD Gehalt pro Tropfen und gesamt angegeben werden – so kann das Öl in Verhältnis zu anderen CBD Ölen gesetzt werden.

Fazit

Liposomales CBD kann als Optimierung von klassischem CBD Öl betrachtet werden: Durch die innovative Technologie, bei welcher kleine Bläschen, sogenannten Liposome, den Wirkstoff umschließen, soll dieser besser und schneller am Zielort ankommen. Das Verfahren wird bereits seit längerem erfolgreich eingesetzt, wie zum Beispiel bei Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C, um dessen Bioverfügbarkeit zu verbessern. Liposomale Formulierungen sollen nun auch die Wirksamkeit von CBD steigern- als effektive Alternative zu klassischen Produkten.

Quellen

[1] Kerscher, M. (2009). Dermatokosmetik. (2. Aufl.). Steinkopff Verlag: Heidelberg.

[2] Bartz, N. (2019). CBD: Bye Bye. (3. Aufl.).

[3] Nekkanti, V. & Kalepu, S. (2015). Recent Advances in Liposomal Drug Delivery: A Review. Pharmaceutical Nanotechnology, 2015. Download vom 23. Dezember 2020, von [Quelle]

[4] Leinow, L. & Birnbaum, J. (2017). Heilen mit CBD. Das wissenschaftlich fundierte Handbuch zur medizinischen Anwendung von Cannabidiol. Riva Verlag: München.

[5] Rüsch, U. (2010). Herstellung und Anwendung von liposomalen Carriersystemen für die inhalative Applikation von Iloprost. Download vom 23. Dezember 2020, von [Quelle]

[6] Allen, T. & Cullis, P. (2013). Liposomal drug delivery systems: from concept to clinical applications. Adv Drug Deliv Rev. 65(1):36-48. Download vom 22. Dezember 2020, von [Quelle]

[7] Kulkarni, S. & Vargha-Butler, E. (1995). Study of liposomal drug delivery systems 2. Encapsulation efficiencies of some steroids in MLV liposomes. 4(2). 77-85. Download vom 22. Dezember 2020, von [Quelle]

[8] Karger. (2001). Zielgerichtete Therapie mit liposomalen Arzneimitteln. Onkologie. 24(1). Karger: Freiburg.

[9] Fan, Y. & Zhang, Q. (2013). Development of liposomal formulations: From concept to clinical investigations. Asian Journal of Pharmaceutical Sciences. 8(2). S. 81-87. Download vom 22. Dezember 2020, von [Quelle]

[10] Bulbake, et. al. (2017). Liposomal Formulations in Clinical Use: An Updated Review. 9(2): 12.Download vom 21. Dezember 2020, von [Quelle]