Wie viele Tropfen CBD Öl soll ich einnehmen? Das ist eine der am häufigsten gestellten Fragen, wenn es um CBD geht. Einheitliche Dosierungsempfehlungen gibt es beim natürlichen Inhaltsstoff der Hanfpflanze nicht. Hilfreiche Richtwerte zur Orientierung liefern Studien und Erfahrungswerte. Wir haben Ihnen diese zusammengefasst.

CBD Dosierung: Tropfen für Tropfen zu mehr Wohlbefinden

Immer mehr Studien weisen darauf hin, dass CBD aufgrund seiner Besonderheiten bei einer Vielzahl von Problematiken als natürliche Unterstützung eingesetzt werden kann. Besonders beliebt ist der Einsatz des Cannabinoids zur Förderung der Ein- und Durchschlafqualität, gegen Stress, zur Regulierung negativer Sinneswahrnehmungen sowie zur Unterstützung des Allgemeinbefindens im Alltag. Um die bei der Thematik gewünschten Effekte zu erzielen, spielt die richtige Dosierung eine entscheidente Rolle. Diese ist jedoch gar nicht so einfach zu finden.

Warum ist es so schwierig, einheitliche Empfehlungen abzugeben?

Ähnlich wie bei Brillen und Dioptrien ist es auch bei CBD Öl und der Tropfenanzahl: Sie muss individuell auf die Person abgestimmt werden und kann sich im Laufe der Zeit ändern. Unterschiedliche Faktoren nehmen darauf Einfluss, ob und wie CBD mit dem Organismus interagiert:

  • Körpergewicht
  • Stoffwechsel
  • Lebensstil
  • Medikation
  • Gesundheitlicher Zustand
  • Sensitivität [1]

Da diese Faktoren je nach Person, Geschlecht und Genetik sehr stark variieren ist es oft schwierig, einheitliche Empfehlungen auszusprechen. Die richtige Dosierung liegt deshalb in der Hand des Einzelnen. Dank einiger Orientierungspunkte und Tipps ist sie jedoch rasch gefunden.

Wie viel CBD Öl sollte ich täglich einnehmen?

Anhand von Studienergebnissen können allgemeine Empfehlungen zur Dosierung gegeben werden. Diese werden eingeteilt in Mikro-, Standard- und Makrodosierungen. Die Empfehlungen setzen hochwertige CBD Produkte mit einer ausgezeichneten Bioverfügbarkeit voraus. Je höher die Bioverfügbarkeit, desto mehr kann der Körper von einer Substanz aufnehmen.

CBD Dosierungsschema

CBD Dosierungsschema

Für konkrete Empfehlungen sollte Rücksprache mit dem behandelnden Arzt gehalten werden. Dieser kann Ihnen verbindliche Empfehlungen aussprechen. Das Dosierungsschema liefert ausschließlich Schätzwerte zur besseren Orientierung.

Mikro-, Standard- und Makrodosierungen zur besseren Orientierung

Mikrodosierungen

Sogenannte Mikrodosierungen gelten als niedriger CBD-Spiegel im Bereich von 0,5-20 mg CBD pro Tagesdosis. Sie sind vor allem zum Herantasten geeignet und somit ideal für den Einstieg. Mikrodosierungen werden bei einer Vielzahl von Thematiken rund um das Wohlbefinden eingesetzt.

Standarddosierungen

Standarddosierungen liegen im Bereich zwischen 10-100 mg CBD pro Tagesdosis. Sie erweisen sich als nützlich bei bestimmten körperlichen und psychischen Thematiken.

Makrodosierungen

Makrodosierungen liegen im besonders hohen Bereich zwischen 50-800 mg CBD pro Tagesdosis. Diese Dosierungen kommen nur sehr selten in Einsatz.

Allgemein spielen sich die meisten Dosierungen im Bereich der Mikrodosierung ab.

Die richtige Herangehensweise bei der Dosierungsfindung

  1. Entscheiden Sie sich für eine Ausgangsdosierung im Mikro, Standard- oder Makrobereich
  2. Informieren Sie sich, wie viel CBD ein Tropfen/eine Kapsel enthält
  3. Berechnen Sie die zur Ausgangsdosierung passende Tropfenanzahl
  4. Wählen Sie einen passenden Einnahmezeitpunkt
  5. Tasten Sie sich Schritt für Schritt an Ihre individuelle Dosierung heran
  6. Haben Sie Geduld und zeigen Ausdauer

Video: CBD Dosierung einfach erklärt

1. Entscheiden Sie sich für eine Ausgangs-Dosierung passend zu Ihrer Thematik

Wählen Sie zu Beginn eine passende Ausgangsdosierung im Mikro-, Standard- oder Makrobereich.

Was tun, wenn ich nicht weiß in welchem Bereich ich starten soll?

Wer sich bei der Entscheidung zwischen den Dosierungsbereichen unklar ist, kann sich auch an den am Produkt angegebenen Verzehrempfehlungen orientieren. Diese sind perfekt für Anfänger und sollen den Einstieg erleichtern. Sie befinden sich meist im Bereich der Mikrodosierungen und sind ein gutes Mittelmaß.

Die Verzehrempfehlungen finden Sie am Produktetikett oder auf der Verpackung bzw. der Packungsbeilage.

2. Informieren Sie sich, wie viel CBD ein Tropfen/ eine Kapseln enthält

Meistens ist am Etikett sowohl die Gesamtkonzentration (CBD Gehalt pro Flasche) wie auch der CBD Gehalt pro Tropfen angegeben. Für die perfekte Dosisfindung ist es wichtig, dass Sie diese Werte kennen. Bei unseren Produkten finden Sie diese Informationen deshalb sowohl direkt am Fläschchen als auch am Etikett. Im Zweifelsfall können Sie den groben CBD Gehalt pro Tropfen auch selbst berechnen.

Für die Selbstberechnung wird der gesamte CBD Gehalt des Fläschchens durch die Tropfenanzahl dividiert. Daraus ergibt sich dann ein grober Richtwert für den CBD Gehalt pro Tropfen. In einem 10 ml Fläschchen befinden sich im Schnitt um die 300 Tropfen plus minus. Diese können jedoch je nach Dichte des Öls von Charge zu Charge variieren.

Mikro-, Makro-, und Standarddosierungen

3. Berechnen Sie die zur Dosierung passende Tropfenanzahl

Gehen wir also davon aus, ein Tropfen hat 1,52 mg CBD und man startet mit einer Mikrodosierung von 12 mg täglich. Somit müsste man etwa 8 Tropfen einnehmen, um auf die Menge von 12 mg zu kommen (1,52 x 8 = 12,16 mg CBD).

4. Wählen Sie einen passenden Einnahmezeitpunkt

Wann sollte ich das CBD Öl einnehmen? Auch diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Grundsätzlich empfehlen Anbieter, die Einnahme auf zweimal täglich aufzuteilen. Im vorherigen Beispiel wären das also 2x4 Tropfen täglich, wie etwa morgens und abends. Es spricht jedoch nichts dagegen, die 8 Tropfen auf einmal einzunehmen.

Der Einnahmezeitpunkt sollte dem Ziel der Einnahme angepasst werden. Zu Beginn empfiehlt es sich, das Öl für einen regelmäßigen Zeitraum etwa zur selben Uhrzeit einzunehmen. Gerne vor oder nach einer Mahlzeit.

5. Tasten Sie sich Schritt für Schritt an Ihre individuelle Dosierung heran

Um Ihre perfekte Dosierung nicht zu überspringen, sollten Sie sich Tropfen für Tropfen an diese herantasten. Dabei wichtig: Bleiben Sie mehrere Tage bei derselben CBD Routine, bevor Sie die Tropfenanzahl,falls notwendig, alle 2 bis 3 Tagen um jeweils einen Tropfen erhöhen.

Warum? Oft dauert es mehrere Tage bis gar Wochen, bis sich die ersten Effekte zeigen. Mit einer langsamen Steigerung kann sichergestellt werden, keinen Tropfen zu verschwenden.

6. Haben Sie Geduld

Zeigen Sie Ausdauer und bleiben Sie mindestens 2-3 Tage bei derselben Tropfenanzahl, bevor Sie diese weiter erhöhen. Gerade CBD Anfänger sollten das Öl die ersten 3-4 Wochen regelmäßig einnehmen.

Step by step zum „Sweet Spot“

Mehrere Punkte sind zu beachten, die schlussendlich zum sogenannten „Sweet Spot“ führen. Der Begriff beschreibt eine effektive Zone, innerhalb welcher die optimalen Effekte erzielt werden. Und diese Zone is je nach Person unterschiedlich.

Protokoll schreiben zur Unterstützung

Protokollschreiben ist eine Methode für mehr Selbsterkenntnis und Achtsamkeit. Sie kann dabei helfen, die perfekte CBD Dosierung zu finden. Durch das Festhalten wichtiger Informationen erhalten Sie einen guten Überblick über die Einnahmeerfolge und können Ihre effektive Dosierungs-Zone finden.

Notieren Sie täglich:

  • die genaue Tropfenanzahl.
  • den Zeitpunkt der Einnahme.
  • die Art der Einnahme (gemeinsam mit anderen Nahrungsergänzungsmittel/Speisen/Getränke).
  • wie es Ihnen damit ergeht.

Mehr Tipps erhalten Sie in unserem CBD Leitfaden mit 7 Tipps, die jeder Anfänger kennen sollte.

Besser dosieren mit Protokoll

Wie sieht es aus, wenn ich mehrere Produkte miteinander kombiniere?

Wenn CBD Öl mit anderen CBD Produkten kombiniert wird, sollte auch auf deren CBD Gehalt geachtet werden. Gegebenenfalls ist dann die Dosierung des CBD Öls anzupassen. Unsere Produkte sind so ausgerichtet, dass Sie ideal miteinander kombiniert werden können. Wussten Sie, dass in vielen Fällen eine Kombination sogar sinnvoll sein kann?

CBD Öle kombinieren

CBD Öle sind die wohl beliebteste Darreichungsform von CBD. Als Alternative gibt es CBD Kapseln, sie beinhalten bereits eine vorgefertigte CBD Dosierung – besonders praktisch für unterwegs. Oft stellt sich dann die Frage: Kann ich mein CBD Öl / meine CBD Kapseln mit anderen Produkten kombinieren? Ist etwas zu beachten? Grundsätzlich können CBD Öle ohne Bedenken mit Hanf Nahrungsmittelergänzungen, CBD Kosmetik oder Ölen mit anderem Cannabinoid Fokus, wie CBG Öl, kombiniert werden.

Hanf Nahrungsergänzungsmittel

Hanf Nahrungsergänzungsmittel sind meist mit ausgewählten Mikronährstoffen und Hanfblätterauszug angereichert. Der Fokus liegt auf den Synergieeffekten von Mikronährstoffen und Hanf. Sie sind nämlich wahre Teamplayer und können die Effekte von CBD gezielt unterstützen. Bei uns finden Sie deshalb unterschiedliche Hanf-Lösungsansätze für den Alltag die ideal mit CBD Ölen oder Kapseln kombiniert werden können.

Kosmetik

Können CBD Öle mit CBD Kosmetik zusammen genutzt werden? Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn die jeweiligen Verzehr- und Anwendungsempfehlungen beachtet werden. Das Zusammenspiel beider Darreichungsformen ist besonders bei Hautthematiken beliebt. Der Vorteil von CBD Salben, CBD Cremes und CBD Gels: Sie können gezielt an bestimmten Stellen angewendet werden.Wissenswert: Auch in der Haut befinden sich Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems [3].

Wissenswert: Auch in der Haut befinden sich Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems [3].

Naturprodukte: Herausforderung und Chance zugleich

CBD ist ein natürliches Cannabinoid der Hanfpflanze. Dessen Effekte können daher nicht genau vorhergesagt werden. Zudem sind mittlerweile mehrere unterschiedliche Produkte erhältlich, die stark in Ihrer Qualität variieren. Je nachdem, ob Sie sich für ein CBD Isolat oder ein Vollspektrum Öl entscheiden, sind auch verschiedene Pflanzenstoffe im Öl enthalten. All diese Faktoren beeinflussen die Dosierungsfindung zusätzlich. Ein hochwertiges CBD Öl besitzt als Naturprodukte jedoch die Chance, Medikamenten zu ergänzen - und das mit kaum einen Nebenwirkungen.

Fazit

Wenn Sie ein paar Punkte beachten, ist es ganz einfach, die für sich perfekte Dosierung zu finden. Wer individuell an die ganze Sache herangeht, hat auf lange Sicht mehrere Vorteile: Zum einen stellen Sie sicher, keine wertvollen Tropfen zu verschwenden. Denn das ist der Fall, wenn man auf lange Zeit eine zu hohe Dosierung einnimmt, die eigentlich gar nicht notwendig wäre. Zum anderen profitieren Sie von verbesserten Effekten, wenn Sie Ihren effektiven Bereich kennen. Sie wissen, wie und in welchen Dosierungen der Körper von den vielfältigen Eigenschaften von CBD profitiert. Mit der Zeit entwickeln Sie ein gutes Gefühl für CBD Produkte und können diese je nach Bedarf ideal einsetzen. Für Ihr individuelles Maß an Wohlbefinden.

Quellen und Studien

[1] LEINOW, L. B., J. Heilen mit CBD. Das wissenschaftlich fundierte Handbuch zur medizinischen Anwendung von Cannabidiol. BIRNBAUM, J. München: Riva Verlag 1: 384 p. 2019.

[2] HOFMANN, S. (2020). CBD - die wiederentdeckte Naturmedizin. 2020. Kompakt-Ratgeber: Was Cannabidiol alles kann und wie es u. a. bei Schmerzen, Stress und Schlafstörungen richtig eingesetzt wird. Mit Extra: CBD-Öl für Tiere. Murnau: Mankau Verlag.

[3] Tóth, K. et. al. (2019). Cannabinoid Signaling in the Skin: Therapeutic Potential of the “C(ut)annabinoid” System. Molecules. 24(5): 918. Download vom 28. Juni 2021, von [Quelle]

Katharina Ortner, BSc, MA

Autor

Katharina Ortner, BSc, MA

Katharina Ortner, BSc, MA hat Gesundheits- und Pflegewissenschaften sowie Gesundheitsmanagement studiert und 2011 ihren Master mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen. Die Gesundheitsförderung und insbesondere alternativen und komplementären Methoden im Healthcarebereich beschäftigen sie sowohl beruflich als auch ...